19
Mai
2018
Anderthalb Stunden zu spät

Anderthalb Stunden zu spät

Beginn

19.05.2018 - 17:30 Uhr

Ende

19.05.2018 - 17:30 Uhr

Ort

Käthe-Kollwitz-Straße 15

99734 Nordhausen

Veranstalter

Theater Nordhausen/ Loh- Orchester Sondershausen GmbH

Beschreibung

Endlich Ruhestand! Die Kinder stehen auf eigenen Beinen, Pierre hat den Beruf an den Nagel gehängt und seine Anteile an der Kanzlei für eine ansehnliche Summe verkauft. Grund zum Feiern! Doch Laurence, Pierres Ehefrau, will ausgerechnet jetzt weder zu einem Abenddinner noch zu zwanglosem Small Talk bei Pierres Ex-Geschäftspartner. Seit der jüngste Sohn zu Hause auszog, fühlt sie sich am Rande eines Abgrunds. Was soll noch kommen? War ihr bisheriges Leben an der Seite von Pierre überhaupt eine richtige Entscheidung? Lässt sich Versäumtes nachholen, ist jetzt nicht der Augenblick für einen radikalen Befreiungsschlag, für eine Trennung? Laurence will endlich ein ernstes Wörtchen mit Pierre reden. Alles soll ihrer Meinung nach auf den Tisch. Denn wer neu anfangen will, muss einen klaren Schnitt wagen. Und so werden die Gastgeber ruhig anderthalb Stunden warten müssen.Die beiden französischen Autoren Gérald Sibleyras und Jean Dell nehmen mit verblüffender Leichtigkeit und treffsicheren Pointen die gewichtigen Fragen einer in die Jahre gekommenen Beziehung in den Blick. Übrigens: Die SZ berichtete 2014 über Zahlen des statistischen Bundesamtes: „Die Scheidungen im Alter haben sich in den letzten dreißig Jahren verdoppelt und liegen bei knapp 15 Prozent aller Scheidungen, die insgesamt beinahe gleichbleibende Zahlen aufweist. 28 000 geschiedene Langzeitehen bedeuten auch 56 000 ältere Menschen, die auf einmal wieder Single sind. Überwiegend reichten Frauen die Scheidung ein. Männer würden sich oft mit einer unerfüllten Ehe arrangieren. Mit Hobbys, Freunden, Affären. Frauen wollten klare Verhältnisse.“

Veranstaltungsort

Tickets & Buchung