14
Feb
2020
Theres Hämer: Es ist mein ganzes Leben

Theres Hämer: Es ist mein ganzes Leben

Beginn

14.02.2020 - 19:00 Uhr

Ende

14.02.2020 - 19:00 Uhr

Ort

Nordhausen|Cyriaci Kapelle

99734 Nordhausen

Veranstalter

Stadt Nordhausen

Beschreibung

„Es ist mein ganzes Leben“ – Die Malerin Charlotte

Salomon: Politisch-historisches Erinnern mit allen

Sinnen am Freitag, den 14. Februar 2020, um 20 Uhr in

der Cyriaci Kapelle der Kreismusikschule Nordhausen.

Eintritt frei.

Nordhausen. „Sorg‘ gut dafür: Es ist mein ganzes Leben“: Mit

diesen Worten übergab die Malerin Charlotte Salomon im Jahre

1942 einem Freund einen Zyklus von mehreren hundert Bildern.

Einige Monate später war die 26 Jährige tot – als Jüdin in

Auschwitz ermordet.

Mehr als hundert Jahre nach dem Geburtstag Charlotte Salomons

erinnert das Projekt „Es ist mein ganzes Leben“ an ihr Schicksal.

Die bekannte Schauspielerin Therese Hämer liest aus der

Biographie „Bilder eines Lebens“ von Astrid Schmetterling, die

eindrücklich vom kurzen Leben der Malerin erzählt. Begleitet wird

ihr Vortrag von einem Konzert der Jazzband Julie Sassoon

Quartett. Darin integriert ist eine Auftragskomposition der

jüdischen Pianistin Julie Sassoon zu Ehren Charlotte Salomons.

Das Programm würdigt damit die Lebensleistung einer

außergewöhnlichen Künstlerin und die Einzigartigkeit ihres lange

Zeit vergessenen Werks. Beginn der Veranstaltung ist um 20 Uhr

in der Cyriaci Kapelle der Kreismusikschule Nordhausen. Der

Eintritt ist frei.

Bei der Veranstaltung handelt es sich um eine Kooperation der

KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora mit der Landeszentrale für

politische Bildung Thüringen und der jazzwerkstatt gUG

(Projektträger: BAK Arbeit und Leben e.V. Gefördert durch die

Bundeszentrale für politische Bildung).

Ausschlussklausel:

Entsprechend § 6 Abs. 1 VersG sind Personen, die

rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der

rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der

Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische

oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung

getreten sind, von der Versammlung ausgeschlossen.



Eintritt: frei

Veranstalter: KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora und der Landeszentrale f. politische Bildung Thüringen u. der jazzwerkstatt gUG
Rückfragen:

Veranstaltungsort

Tickets & Buchung